Karl D. – Solo

Ein 68er wird 68
Karl D.  präsentiert „Sag, wia war des?“                Hineinhören !

50 Jahre sind eine lange Zeit und die Erinnerung verblasst.
Die Gefahr, in nostalgisches Schwärmen zu verfallen, ist groß.
Was war das doch für ein Gefühl in den 1960-70er Jahren jung zu sein.
In seinem Programm spürt Karl Doblhammer alias Karl D.diesem Gefühl nach.  Er ist ein Kind dieser Zeit.
Das spiegelt sich auch in seinem außergewöhnlichen musikalischen Werdegang. Vom Sternsinger zum Landrocker u. Todesjodler, weiter zum Ohrwurmzüchter. Seine Lieder handeln vom Lebens- und Liebeshunger, von der Sehnsucht nach Freiheit und Frieden. Sie fordern Toleranz und Gerechtigkeit.
Mit seiner zeitlosen, vielseitigen Musik  ist er heute wie früher nicht an Moden und kurzlebige Trends gebunden und punktet bei Jung und Alt mit authentischer, ehrlicher Musik, die sich nicht in irgendwelche engen Schubladen stecken lässt.

Hineinhören und –  sehen!